Prozessverbesserung - Kick-Off-Meeting

Dies ist die zweite sehr wichtige Phase am Anfang des Veränderungsprozesses.

Ziele des Kick-off-Meeting sollten sein:

  • Ziele des Projektes klar und für jeden verständlich darzustellen.
  • Wichtigkeit des Projektes zu unterstreichen.
  • Alle Teammitglieder miteinander bekannt zu machen und welche Funktion er im Unternehmen und welche Aufgaben er im Projekt hat.
  • Darstellung des Zeitplanes.

Ein sehr wichtiger Punkt, welcher auch während der gesamten Projektdauer berücksichtigt werden sollte ist:

  • das eindeutige „JA“ der obersten Führungskraft (Auftraggeber) und auch der Führungskräfte von den Mitarbeitern welche im Projekt mitarbeiten.

    Seht die oberste Führungskraft nicht voll hinter den Projektzielen wird folgende Reaktion bei den Mitarbeitern auftreten: „Wenn der Chef nicht daran glaubt, wieso sollte ich es dann tun und meine Energie verschwenden.“

Vor der systemischen Einladung (über das Kalendersystem) sollte auch mit jedem Mitarbeiter der teilnimmt, ein kurzen Gespräch stattfinden in dem dieser informiert und erfragt wird ob dieser bereit ist im Projekt mitzuarbeiten. Dieses Vorgehen verhindert Gerüchte und Unsicherheit bei den Mitarbeitern. Sehr wichtig ist im Vorfeld des Kick-off die Einbindung von „Wortführern“ in den Gruppen.

Um die Effizienz und Effektivität der Besprechung zu steigern sollte eine Dauer von 1 Stunde vorgesehen werden. Verzichten Sie auf die Bewirtung (Getränke, Kekse, …); es soll ein Kick-off sein und kein Sit-in.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, welche essenziell für den Betrieb der Seite sind. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.